suzie spiegel

Welcome to the world as seen through my eyes

red line

Der Zuschauer tritt in eine Welt von Gefühlen hinein. Gefühle als Augen der Seele.
Bildlich dargestellt durch Nahaufnahmen von Gesichtern, in denen der Blick zentral steht, ab und zu zusätzlich durch Körperhaltung oder Hände betont.

Sie schauen in den Zuschauer hinein, wortlos sprechen sie ihn an.

Universelle Gefühle als Spiegel der Seele.
Ein Ausdruck eines Eindrucks. 


“Alles, was ich mache, hat eine Seele und hält mich im Gleichgewicht.
Mit der Malerei gehe ich tief in mein Inneres, es bringt Ruhe in meinem Kopf und in meinem Herzen.
„
Die Energie hinter der Emotion wird in neutrale Energie, die nicht nur für mich als Künstler verwendbar ist, sondern auch für denjenigen, der sich die Arbeit ansieht und sich einfühlen kann, umgewandelt.
Das Erkennen führt zum Anerkennen.
Das Akzeptieren der Emotion ist das Tor zum Loslösen und zum Transformieren dieser Emotionen in eine Energie, die vom Leinwand spritzt und den Raum ausfüllt.
Die hellen Farbe- und Lichtkontraste speisen diese Emotionen.
Zusätzliche Spannung entsteht durch das Spiel mit Texturen.
Sie werden instinktiv im Hintergrund oder in einem auffälligen Vordergrund verarbeitet.
Schicht auf Schicht, gerade so wie Ihre Seele sich aus Schichten des ‚Lebens‘, die Sie bereits hinter Ihnen haben, aufgebaut hat, auf der Kraft der Emotionen vorwärts treibend und sanft durch den Ratio unterstützt.

Niemand, außerhalb wir selber können über unser Inneres herrschen.
Wenn wir das wissen, werden wir befreit. (Buddha)

Suzie Lejaeghere

handtekening